Zahnzusatzversicherung

Auch morgen noch kraftvoll zubeißen können – das wird mit steigendem Alter immer wichtiger. Doch auch in jüngeren Jahren sind eine gute Vorsorge und hochwertige Leistungen unerlässlich. Der Zahn der Zeit nagt – leider auch an den Zähnen. Darum muss früher oder später für Ersatz gesorgt werden, um das strahlende Lächeln dauerhaft zu erhalten. Doch Zahnersatz ist teuer und den Zuschuss, die gesetzliche Krankenkassen darauf leisten, ist verschwindend gering.

Jetzt Zahnzusatzversicherungen kostenfrei vergleichen
und Angebot anfordern.

Umso wichtiger also, sich über eine private Zahnzusatzversicherung zusätzliche Leistungen zu verschaffen. Umfassende Prophylaxe sorgt außerdem dafür, dass Sie möglichst lange ein gesundes Gebiss genießen können. Nicht zu vergessen: Durch Unfälle, Krankheit oder Veranlagung können auch junge Menschen Zähne verlieren. Je besser der Zahnersatz, desto höher die Lebensqualität - in jedem Alter.

Die wichtigsten Punkte auf einen Blick:

  • Vorsorge für den Erhalt Ihrer Zähne
  • Hochwertiger und bezahlbarer Zahnersatz
  • Lässt sich an individuellen Bedürfnissen ausrichten
  • Nur wirklich nötige Leistungen werden bezahlt
  • Kostenübernahme für professionelle Zahnreinigung
  • Wunschplombierungen: Komposit- und Kunststofffüllungen
  • Über Freibeträge steuerlich absetzbar

Zusatzversicherung - was leistet sie?

Für Sie steht eine Wurzelbehandlung an? Es muss Zahnersatz in Form von Kronen oder Implantaten geschaffen werden? Bei Kindern sollen Zahnregulierungen und kieferorthopädische Eingriffe durchgeführt werden? Sie wollen Ihre Zähne mit einer professionellen Zahnreinigung gesund und strahlend halten - und so Parodontose vorbeugen?

Wenn Sie nicht privat versichert sind und solche Behandlungsformen nur über die gesetzlichen Krankenversicherungen abdecken, werden Sie einen Großteil der finanziellen Lasten selbst stemmen müssen. Das gilt auch und besonders bei teurem Zahnersatz und Behandlungen im Bereich der Kieferorthopädie. Ihre Zahnzusatzversicherung übernimmt in diesem sensiblen Bereich jedoch einen großen Anteil der zahnärztlichen Behandlungskosten, die sehr schnell in die Tausende gehen können. Wichtig ist darauf zu achten, welche Staffel oder Höchstbeträge in der Zusatzversicherung versichert sind.

Denken Sie auch an Ihren Nachwuchs: Mehr als 50 Prozent aller Kinder und Jugendlichen benötigen eine kieferorthopädische Behandlung. Schöne Zähne sind nicht nur entscheidend für die Gesundheit - sie prägen auch zu einem großen Teil das Selbstwertgefühl junger Menschen. Über die Zusatzversicherung lassen sich bis zu 90 Prozent der Kosten auffangen - häufig an einen Oberwert (zum Beispiel 3.000 Euro) gekoppelt - und das bis zum 21. Lebensjahr des Kindes.

Die Zusatzversicherung Ihrer Zähne wird in den Bereichen Zahnprophylaxe, Zahnbehandlung, Zahnersatz (auch Implantate und Inlays) sowie in der Kieferorthopädie tätig.

Leistungen der Zahnzusatzversicherung:

  • Zahnprophylaxe: Unterschiedlich hohe Erstattung für z.B. Zahnreinigungen
  • Zahnbehandlungen: Bis zu 100% für Füllungen, Prophylaxe, Wurzelbehandlung etc.
  • Zahnersatz: Bis zu 90% für Brücken, Kronen, Vollgebisse, Implantate, Inlays etc.
  • Kieferorthopädie Kinder: Bis zu 90% für Kinder und Jugendliche
  • Kieferorthopädie Erwachsene: Erstattung bei medizinischer Notwendigkeit (z.B. Krankheit/Unfall)

Zahnzusatzversicherung - wie soll Sie abgeschlossen werden?

Machen wir die sinnvolle Zahnzusatzversicherung einfach an einem Beispiel für Sie fest: Sie benötigen einen Zahnersatz - beispielsweise zwei Kronen. Ihr Zahnarzt berechnet Ihnen hierfür glatt 1.000 Euro. Sie haben Ihre Zahnzusatzversicherung schlank aufgestellt, somit übernimmt diese 50 Prozent der Rechnungskosten (!). Nach der gesetzlichen Leistung zahlt Ihnen die Zusatzversicherung 50 Prozent des Restbetrages, max. 500 Euro.

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) übernimmt zur Behandlung eine Zuzahlung von 280 Euro. Das bedeutet für Sie: Für diese beiden Kronen würden Sie ohne Zusatzversicherung 720 Euro an Kosten selbst tragen. Über die Zusatzversicherung, die "auf nur 50 Prozent ausgelegt ist", reduzieren Sie die Eigenleistung immens.

Wichtig hierbei ist, dass Ihre Versicherung auf der Basis der Gesamtrechnung operiert und nicht auf dem Restbetrag nach Leistung der GKV!

So können sich die Kosten für Implantate schnell auf 3.000 Euro und mehr belaufen, von denen die Krankenkasse jedoch nur rund 400 Euro übernimmt. Mit der Hilfe einer guten Zahnzusatzversicherung lassen sich dann bis zu 2.300 weitere Euro puffern und Ihre Kosten für den Zahnersatz halten sich in überschaubaren Grenzen. Die Zahnzusatzversicherung hilft, dass Ihnen das zurückgewonnene Lächeln nicht durch die Zahnarztrechnung vergeht!

Zahnzusatzversicherung - welches Paket ist ideal für Sie?

Die Auswahl des Paketes richtet sich grundsätzlich nach Ihren persönlichen Präferenzen aus. Zum Beispiel entscheiden Sie sich für den höheren Preis, haben dafür aber keine Wartezeiten hinsichtlich der Leistungserbringung. Damit für Sie jedoch keine "Unterversicherung" beim sensiblen Thema der Zahnversicherung auftritt, rechnet sich die Beratung durch einen erfahrenen Experten auf diesem Gebiet.

So gehen Sie sicher, Sie sichern das auch tatsächlich ab, was Sie versichert sehen wollen und Sie lassen nichts aus, was im Leistungsfall unnötige Kosten generiert. Der Fehler steckt häufig im Detail und die Experten erkennen schnell, was Sie wirklich wünschen und welches Paket die Risiken maximal abdeckt, die Sie wünschen.

Darum sollten Sie sich nicht scheuen einen qualifizierten Versicherungsfachmann in Ihrer Nähe zu Hilfe zu holen. Dieser erstellt Ihnen einen individuellen Vergleich - kostenfrei und unverbindlich.

Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Zahnzusatzversicherungs-Vergleich an.

Bildquelle Headerbild: Zoonar RF/Zoonar/Thinkstock

Jetzt Zahnzusatzversicherungen kostenfrei vergleichen und Angebot anfordern.

Aktuelles zu Zahnzusatzversicherung

Keine Beiträge vorhanden