Ich packe meine Koffer – Welche Versicherungen machen Sinn bei einer Auslandsreise?

0
596
Wichtige Versicherungen für die Auslandsreise - finanzvergleich100

Nicht nur Frühling und Sommer locken Urlauber zur Erholung ins Ausland, auch der Winter hat für viele Reisende perfektes Erholungspotenzial. Damit im Urlaub alles glatt läuft, sollte der Aspekt der Absicherung vor der Abreise ganz bewusst geprüft werden. Und weil die Angebotspalette von Versicherungen oft einem Dschungel gleicht, ist es sinnvoll, wenn Sie sich vor der Abreise informieren, welche Versicherungen für Sie bei einer Auslandsreise infrage kommen.

Auf einen Blick – die wichtigsten Infos

  • Vor einer Urlaubsreise sollte unbedingt der Versicherungsschutz im Ausland geprüft werden.
  • Die Kosten einer medizinischen Behandlung im Ausland müssen in der Regel bar bezahlt werden.
  • Der Abschluss einer zusätzlichen privaten Auslandskrankenversicherung wird empfohlen.
  • Für Familien mit kleinen Kinder ist eine Reiserücktrittsversicherung sinnvoll.
  • Wer im Ausland ein Mietauto nutzt, sollte eine sog. „Mallorca Police“ abschließen.

Die Möglichkeit, dass bei einer Reise ins Ausland etwas schiefgehen könnte, ist leider gar nicht so abwegig. Ob der Verlust eines Gepäckstücks am Flughafen, der Fehltritt beim Klettern in den Bergen oder auf der Skipiste, kleine Schrammen sind nicht so schlimm. Aber was ist, wenn ein Sturz einen Arm- oder Beinbruch zur Folge hat? Und was passiert bei einem Autounfall? Stress und entgangene Ferienfreuden kann man nicht versichern, wohl aber offensichtliche Risiken. Aber welche Policen sind bei einer Auslandsreise wirklich sinnvoll?

Wichtig und sinnvoll sind folgende Versicherungen:

– Auslandskrankenversicherung
– Reiserücktrittskostenversicherung
– Reiseabbruchversicherung
– Mallorca-Police

Auslandskrankenversicherung

Eins vorweg: Eine private Auslandskrankenversicherung ist für Reisende ins Ausland ein absolutes Muss! Zwar schützen bei Urlaubsreisen innerhalb Deutschlands und im Schengen-Raum die gesetzliche und die private Krankenversicherung, dennoch wird für Versicherte beider Gruppen eine zusätzliche private Krankenversicherung als unverzichtbar empfohlen. Die Kosten einer medizinischen Behandlung im Ausland sind nicht nur teuer, sie müssen in der Regel auch bar bezahlt werden. Heimische Krankenkassen erstatten Rechnungen oftmals nur anteilig.

Ist gar ein Rücktransport notwendig, egal aus welchem Land, sind Versicherungen nicht generell in der Pflicht. In diesem Punkt unterscheiden sich die Leistungen der Anbieter. Achten Sie auf die Formulierungsdetails „notwendig“ oder „sinnvoll und vertretbar“. Risikosporttreibende finden nicht bei allen Versicherern Schutz. Auch werden Behandlungskosten von Schwangeren ab dem 7. Monat und Personen mit Vorerkrankungen oftmals von Versicherungsträgern zurückgewiesen. Chronisch Erkrankte finden bei der gesetzlichen Krankenkasse auch im Nicht-Schengen-Raum anteilig Schutz. Die Auslandsreise muss aber im Vorhinein bei der Krankenkasse angemeldet werden.

Reiserücktrittskostenversicherung

Sie wären nicht der erste, der eine Reise geplant hat und durch unvorhersehbare Ereignisse wie Krankheit oder Notfall diese stornieren muss. Die Folge sind hohe Stornokosten. Eine Reiserücktrittskostenversicherung übernimmt diese ungeplanten Kosten. Sie ist besonders sinnvoll für chronisch Kranke, Senioren und Familien mit kleinen Kindern. Weitere Fälle, bei denen diese Versicherung eintritt sind:

– schwere Erkrankung, Unfall oder Tod (auch eines nahen Angehörigen)
– Komplikationen in der Schwangerschaft
– Impfuntauglichkeit
– unverschuldete Kündigung
– Feuer im Haus

Für eine Kostenübernahme der Stornierung (bis auf den Selbstbehalt) bedarf es ein Nachweis wie zum Beispiel ein ärztliches Attest welches den Reiseabbruch begründet.

Reiseabbruchversicherung

Eine Reiseabbruchversicherung greift dann, wenn eine Reise bereits angetreten wurde. Dazu zählt bereits der Zeitpunkt des Eincheckens am Flughafen. Sie ersetzt Rückreisekosten sowie nicht genutzte Leistungen. Für chronisch Kranke, respektive Menschen mit instabiler Gesundheit, ist diese Versicherung eine perfekte Police. Ein ungeplanter und vorzeitiger Rückflug von einer Auslandsreise kann richtig ins Geld gehen. Dagegen steht, dass besonders für Familien diese Versicherungsart eine recht teure Absicherung darstellt. Eine individuelle Abwägung ist daher vonnöten.

Mallorca-Police

Mit dem Flieger in den Urlaub, mit dem gemieteten Auto Land und Leute erkunden. Wenn Sie Ihre Auslandsreise so gestalten wollen, ist der Abschluss einer sogenannten „Mallorca-Police“ unabdingbar. Die vermieteten Autos haben im Normalfall eine Haftpflichtversicherung, die sich an der landesüblichen Mindestsumme orientiert. Die Kosten für Sach- und Personenschäden liegen im Schadensfall regelmäßig darüber. Diese Haftungs-Differenz übernimmt die Mallorca-Police.

Headerbild: ©iStock/Solovyova

 

Diese Seite bewerten
Kostenlosen Vergleich anfordern

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel