7 Gründe, warum jeder eine Privathaftpflicht Versicherung haben sollte

0
330
7 gute Gründe für eine Privathaftpflicht Versicherung - Finanzvergleich100

Damit Sie und Ihre Familie bei von Ihnen verursachten Schadensfällen finanziell geschützt sind, empfiehlt sich der Abschluss einer Privathaftpflicht Versicherung. Fachleute wie Juristen oder Gutachter sind oft schockiert, wenn sie von Schadensfällen hören, deren immense Summen der Verursacher selbst zu tragen hat.

Auf einen Blick – die wichtigsten Infos

  • Die Privathaftpflichtversicherung ist für jeden Privatmann ein Muss.
  • Insbesondere bei Familien mit Kindern kommt es durch Unachtsamkeit häufig zu teuren Schadensfällen.
  • Die Privathaftpflicht bietet auch Schadensabwehr an.
  • Auch ein Schlüsselverlust kann ohne Haftpflichtversicherung eine teure Angelegenheit werden.

Was für den Autobesitzer die Kfz-Versicherung ist, sollte für jeden Privatmann die Privathaftpflicht sein. Sie schützt vor finanziellen Folgen einer Unachtsamkeit, an denen man sonst oft ein Leben tragen würde.

Vor allem Kinder brauchen Schutz

Den Klassiker unter den Haftpflichtfällen kennt ein jeder: Kinder spielen in Straßennähe, der Ball rollt über das Straße. Das Kind rennt hinterher. Selbst wenn keiner der Beteiligten einen körperlichen Schaden davon trägt, kann so ein Zwischenfall immense Folgen haben. Man stelle sich vor, ein Motorradfahrer weicht diesem Kind aus, kommt zu Fall und erleidet eine Querschnittslähmung, die ihn für den Rest seines Lebens erwerbsunfähig macht. Aber auch der Ball in Nachbars Wintergartenverglasung könnte ohne Privathaftpflicht eine teure Angelegenheit werden. Dagegen machen sich beim Rangeln beschädigte Kleidung oder das ausgeliehene und zerbrochene Spielzeug fast schon gering aus, aber auch die werden von der Versicherung erstattet.

Haftpflichtversicherung im Sport

Findet Sport im Verein statt, sind Sie als Sportler für einige Fälle durch die Haftpflicht des Vereins abgesichert. Wenn diese nicht besteht oder sich der Vorfall außerhalb des Übungsraumes ereignet, ist der Schaden von Ihnen zu tragen. Schnell kann es bei Outdoor-Sportarten zur Sache gehen. Als Downhiller oder als Tourenfahrer mit dem Mountainbike übersieht man vielleicht einen Bergwanderer, der nicht mehr rechtzeitig ausweichen kann. Auch Wintersportarten wie Skifahren, Eislaufen oder Rennrodeln sind nicht ganz ungefährlich, es kann trotz aller Vorsicht immer etwa passieren. Wer dann für die Schäden, die dabei entstehen, eine Privathaftpflichtversicherung in Anspruch nehmen kann, hat wenigstens die finanziellen Sorgen los.

Haftpflichtversicherung in allen Lebenslagen

Haben Sie in Ihrer Familie Demenzkranke oder Menschen mit anderen Erkrankungen, die zu einem höheren Risiko führen können, sollten Sie keinesfalls auf eine Haftpflichtversicherung verzichten. Krankheit ist kein Ausschlussrisiko, wann und wie die Versicherung in diesen Fällen eintritt, ist im Einzelfall mit dem Versicherungsfachmann zu besprechen und in den Vertrag aufzunehmen.

Haftpflichtversicherung im Urlaub

Neben einer Reiseversicherung und der Auslandskrankenversicherung ist die Privathaftpflicht für Auslandsaufenthalte unerlässlich. Gerade hier kann durch die Kompetenz der Versicherungsfachleute ein Schaden schnell dem Grunde und der Höhe nach überprüft werden.

Die Privathaftpflicht Versicherung bietet Schadensabwehr

Werden Ansprüche aus einem Schadensfall gegen Sie erhoben, dann tritt Ihre Versicherung nur ein, wenn diese Forderungen berechtigt sind. Notfalls wird die Richtigkeit der Schadensersatzansprüche in einem gerichtlichen Verfahren überprüft. Sie zahlen deshalb zur Abwehr von unberechtigten Ansprüchen weder Rechtsanwalts- noch Gerichtskosten. Wurden allerdings Sie geschädigt, brauchen Sie für die Kostenübernahme der gerichtlichen Durchsetzung eine Rechtsschutzversicherung.

Hilfe bei Mietsachschäden

Wenn Ihre Haustiere Schäden in der Mietwohnung anrichten, hilft die Tierhalterhaftpflicht. Schäden, die durch Ihre Unachtsamkeit, etwa an Fliesen oder eingebauten Möbeln entstehen, werden von der Privathaftpflicht Versicherung reguliert. Mit diesem Plus können Sie bereits bei der Wohnungsvergabe gegenüber dem Vermieter punkten.

Haftung bei Schlüsselverlust

Ein kleiner Schlüssel, der verloren wird, zieht oft mehr nach sich als der Wert des einzelnen Schlüssels beträgt. Beispielsweise dann, wenn dieser Schlüssel zu einer betrieblichen Schließanlage mit womöglich über hundert Schlössern gehört. In diesem Fall kann es durchaus erforderlich sein, dass die komplette Schließanlage und sämtliche Schlüssel ausgetauscht werden müssen. Ohne den entsprechenden Passus in der Versicherungspolice kämen hohe Kosten auf Sie zu.

Headerbild: ©iStock/JackF

Diese Seite bewerten
Kostenlosen Vergleich anfordern

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel