Haftpflichtversicherung

Die private Haftpflichtversicherung ist eine Versicherung, die wirklich jeder haben sollte. Denn sie kommt für Schäden auf, die Sie einer anderen Person zufügen, sofern diese nicht vorsätzlich waren. Es kann so schnell passieren: Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit und schon liegt ein teures Panoramafenster in Scherben oder eine Brille ist zerbrochen. Das Risiko steigt, wenn Sie Kinder haben. Traubensaft auf Designerkleidern, Fußbälle in Fensterscheiben … die Liste der teuren Unfälle ist lang.

Jetzt Haftpflichtversicherungen kostenfrei vergleichen
und Angebot anfordern.

Noch schlimmer ist es, wenn bei einem solchen Vorfall ein Mensch verletzt wird. Arztkosten, Krankenhausrechnungen – wenn Sie das aus eigener Tasche bezahlen müssen, stoßen Sie schnell an Ihre finanziellen Grenzen. Eine Haftpflichtversicherung kann Sie in vielen Fällen schützen.

Beispiele für die Kriterien im Leistungsfall:

  • Gefälligkeitsschäden: Sie helfen einem Bekannten, den Fernseher auf einen Schrank zu stellen, und dieser rutscht Ihnen aus den Händen.
  • Schäden bei gemieteten Sachen: Sie leihen sich hochwertiges Equipment aus, um schöne Fotos zu machen und lassen den Apparat fallen.
  • Weltweite Deckung
  • Volle Mitversicherung von Kindern unter 12 Jahren
  • Deckung bei gemieteten, beweglichen Sachen:  Sie sind im Hotel und stoßen versehentlich etwas um.

Die Haftpflichtversicherung versichert nicht nur Sie in solchen Fällen, sondern kann auch Ihre Familienmitglieder mit einschließen. Für den optimalen Schutz sind die Klauseln einer Haftpflichtversicherung entscheidend. Die Versicherer schließen mittlerweile auch viele Kriterien im Leistungsfall ein.

Warum sollte jeder eine private Haftpflichtversicherung haben?

Sie können die meist sehr hohen Kosten für Sach- oder Personenschäden nicht aus eigener Tasche bezahlen – oder möchten das einfach nicht? Dann sollten Sie auf jeden Fall eine Haftpflicht abschließen.

Für Ihre Entscheidung sollten Sie wissen: Während materielle Schäden in den meisten Fällen noch verkraftbar sind, kann es bei Personenschäden schnell ganz anders aussehen. Wenn Sie zum Beispiel eine Person mit dem Fahrrad anfahren, müssen Sie auch alle Kosten für die Genesung tragen.

Das kann Reha-Maßnahmen mit einschließen oder sogar eine dauerhafte Entschädigung, falls derjenige aufgrund des Unfalls keinem Einkommenserwerb nachgehen kann. Als Verursacher haften Sie dabei unbegrenzt – ohne eine private Haftpflichtversicherung drohen ihnen daher erhebliche finanzielle Schäden.

Generell kommt eine Haftpflicht nur für die Schäden auf, die Sie ohne einen Vorsatz verursacht haben. Kann Ihnen Ihre Versicherung einen Vorsatz nachweisen, so wird sie die Zahlung verweigern. Aus diesem Grund sollten Sie stets ehrliche Angaben machen.

Welche Arten der Haftpflichtversicherung gibt es?

  • Tierhalterhaftpflicht
    Halten Sie Tiere? Je nach Tierart besteht ein erhebliches finanzielles Risiko, das Sie nicht unterschätzen sollten. Halter von Hunden und Pferden sind sogar verpflichtet, eine Tierhalterhaftpflichtversicherung (THV) abzuschließen.
  • Bauherrenhaftpflicht
    Ein großes Risiko tragen Sie auch beim Hausbau. Wenn sich zum Beispiel ein Kind auf Ihrer Baustelle verletzt, sind Sie haftbar – selbst wenn die Baustelle abgesperrt war. Eine Bauherrenhaftpflicht ist darum für alle Bauvorhaben sinnvoll.
  • Grundbesitzerhaftpflicht
    Auch wenn Sie bereits Eigentümer eines Hauses sind, können Schäden entstehen. So könnte es beispielsweise sein, dass ein Baum von Ihrem Grundstück umstürzt und ein parkendes Auto erheblich beschädigt. Die Grundbesitzerhaftpflicht deckt solche Fälle ab – und ist häufig sogar in der Privathaftpflicht enthalten.
  • Betriebshaftpflicht
    Leiten Sie ein Unternehmen oder sind Sie Inhaber eines Unternehmens? Dann ist eine gute Beratung in Sachen Haftpflichtversicherung unverzichtbar. Denn es gibt eine Reihe von Varianten und Leistungen, die zu verschiedenen Berufsgruppen passen:Die Berufshaftpflichtversicherung eignet sich optimal für Ärzte und selbstständige Lehrer.Eine Vermögensschadenshaftpflichtversicherung dagegen ist zwingend erforderlich für Anwälte, Steuerberater, Versicherungsberater und ähnliche Berufsgruppen.Falls Ihr Unternehmen Produkte herstellt oder aus Nicht-EU-Ländern importiert, ist die Produkthaftpflichtversicherung eine wichtige Absicherung.

    Die gängigsten Haftpflichtversicherungen für Selbstständige sind die Bürohaftpflicht und die Betriebshaftpflicht. Die Unterschiede liegen hier im Detail und sind für Laien nur schwer zu entschlüsseln.

Häufig entscheidet der Preis über den Abschluss – schließlich ist dieser auf einen Blick zu erkennen. Welche Unterschiede sich aber in den Leistungen ergeben und welche Vor- und Nachteile Sie dadurch haben, fällt meist erst zu spät auf, nämlich im Schadensfall. Eine professionelle Beratung hilft Ihnen, Geld zu sparen und gleichzeitig alle Bedürfnisse abzudecken.

Haftpflichtversicherungen vergleichen

Eine gute Haftpflichtversicherung ist wichtig – andererseits wollen Sie sich natürlich auch nicht überversichern und für Leistungen bezahlen, die Sie gar nicht brauchen. Darum ist es wichtig, dass Sie die verschiedenen Tarife detailliert miteinander vergleichen.

Unterstützung bekommen Sie hier von unserem erfahrenen Versicherungsfachmann in Ihrer Nähe: Gerne erstellen wir für Sie einen kostenlosen Tarifvergleich auf Basis Ihrer persönlichen Bedürfnisse. So finden Sie ohne großen Aufwand eine auf Sie zugeschnittene Haftpflichtversicherung zu günstigen Konditionen.

Jetzt individuellen Haftpflichtversicherungs-Vergleich anfordern - kostenlos & unverbindlich!

Bildquelle Headerbild: James Woodson/Photodisc/Thinkstock

Jetzt Haftpflichtversicherungen kostenfrei vergleichen und Angebot anfordern

Aktuelles zu Haftpflichtversicherung

0
Airbnb: Wenn die Wohnung ein Fall für die Haftpflicht wird Erst im August hat eine Pariser Airbnb-Wohnung Aufsehen erregt: Ein Kanadier hatte eine hübsche Dachgeschoßwohnung in einen derartigen Saustall hinterlassen, dass jetzt eine Teil

0
Für rund 2,8 Millionen Studenten (Statista: Stand Wintersemester 2016/17) in Deutschland beginnt im Oktober wieder der Ernst des Studienalltages. Willkommen im Wintersemester 2017/2018. Einige Studenten betreten mit dem ersten Tag an der Uni komplet

0
Versicherungen sind eine Position, deren korrekte Angabe in der Steuererklärung Ihnen hohe Steuerersparnisse bringen kann. Grundsätzlich sind solche Versicherungen unverzichtbar, die im Schadensfalle vor untragbaren finanziellen Ri

0
Manch einer hat viele Versicherungsverträge, aber nicht die richtigen. Zu den wichtigsten Versicherungen gehört gerade für Familien die Privathaftpflicht. Dennoch ist knapp jeder siebte Haushalt in Deutschland nicht haftpflichtversichert

0
Damit Sie und Ihre Familie bei von Ihnen verursachten Schadensfällen finanziell geschützt sind, empfiehlt sich der Abschluss einer Privathaftpflicht Versicherung. Fachleute wie Juristen oder Gutachter sind oft schockiert, wenn sie von Schadensfäll

0
Muss sich der durch einen Unfall Geschädigte vom Versicherer seines Unfallgegners mit seinem fahruntüchtigen Fahrzeug in eine preiswertere Werkstatt schicken lassen? Nein, sagt das Oberlandesgericht Karlsruhe in einem Beschluss vom 28. Juli

0
Für Anleger kann es zu einem Kraftakt werden, Versicherungspapiere richtig zu lesen, um verbindliche und unverbindliche Leistungen zu erkennen und sich korrekt abzusichern. Diesem Wirrwar aus Fachlatein, Formulierungsfallen und Intransparenz

0
Eine Studie bringt traurige Gewissheit: Die Deutschen kümmern sich nicht so um ihre Finanzplanung, wie es wünschenswert wäre.  Denn 67 % aller Deutschen sind tatsächlich der Meinung, dass sie mit ihrer normalen Rente im Alter auskommen