Das Tagesgeld-Konto vereint die Vorteile eines klassischen Giro-Kontos und eines Sparbuchs. Das Geld ist im Gegensatz zum Sparbuch jederzeit verfügbar. Mindestanlagebeträge, eine Festlaufzeit sowie ein vertraglich festgelegter Zinssatz entfallen bei einem Tagesgeldkonto.

Nachteil: Das Konto kann Zinsschwankungen unterliegen. Der Zinssatz ist dennoch in der Regel deutlich höher als bei einem Giro-Konto. Das Geld bleibt zwar täglich verfügbar, Transaktionen können allerdings nicht vorgenommen werden. Das Tagesgeld-Konto dient vielmehr als eine Art Sparplan parallel zum Giro-Konto.

Tagesgeld-Konto: Vor- und Nachteile

  • Geld täglich verfügbar
  • Höherer Zinssatz
  • Kann Zinsschwankungen unterworfen sein
  • Für den täglichen Zahlungsverkehr nicht geeignet