Bitte warten...

Rentenversicherungspflicht

Die Rentenversicherung gehört ebenso wie die Arbeitslosen-, die Kranken-, die Pflege– und die Unfallversicherung zu den Sozialversicherungen. Für bestimmte Personengruppen besteht für diese Sozialversicherungen eine Versicherungspflicht. Das bedeutet, dass man nicht frei wählen kann, ob man sich gesetzlich rentenversichern möchte oder nicht. Unter bestimmten Voraussetzungen ist man von dieser Versicherungspflicht befreit. Grundsätzlich gilt die Rentenversicherungspflicht… weiterlesen

Restschuld

Als Restschuld wird der Anteil der Kreditsumme bezeichnet, der nach Ablauf der vereinbarten Zinsbindung vom Kreditnehmer noch nicht getilgt wurde. Sehr häufig tritt der Begriff in der Baufinanzierung auf, da die Abbezahlung von Immobilien nicht selten 20 oder mehr Jahre in Anspruch nimmt, die Zinsen beim Annuitätendarlehen jedoch meist nur für fünf, zehn oder maximal… weiterlesen

Riesterrente

Die Riester-Rente wurde 2002 im Zuge der deutschen Rentenreform eingeführt. Damit die Rentenversicherung auch in Zukunft finanzierbar bleibt, hat die Bundesregierung begonnen, das Rentenniveau schrittweise zu senken. Verbraucher sind fortan gefordert, die entstandene Versorgungslücke mit Hilfe der privaten Altersvorsorge zu schließen, um auch im Alter ihren gewohnten Lebensstandard halten zu können. Riesterrente traditionell unter Beschuss… weiterlesen