Was ist eine Gewerbeversicherung? Generell versteht man darunter einen Oberbegriff für alle Versicherungen, welche von Firmen abgeschlossen werden, um Schadensfälle abzusichern. Und das geht einmal quer durch alle Größen von Unternehmen wie auch durch alle Branchen. Sogar für Freelancer und Freiberufler – zum Beispiel Steuerberater oder Architekten – ist es sinnvoll, gewisse Schadensfälle nachhaltig abzusichern.

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick: 

  • Gewerbeversicherungen decken unternehmerische Risiken ab.
  • Dazu gehören Haftpflichtversicherungen für verschiedene Berufe.
  • Auch gewerbliche  Inhaltsversicherungen und Gebäudeversicherungen
  • Die nötigen Versicherungen sind je nach Branche und Betrieb unterschiedlich.

Dabei gilt es zu bei der Gewerbeversicherung zu berücksichtigten, dass es keine Versicherung gibt, die berufsgruppenübergreifend vorgeschrieben ist. Pflicht sind je nach Berufsgruppe jedoch zum Teil Haftpflicht-Versicherungen, die Schäden Dritter absichern. Dies wäre beispielsweise beim Steuerberater oder beim Architekten der Fall. Solche Berufsgruppen werden über eine Berufshaftpflichtversicherung versichert, die nicht selten auch als eine Art von Rechtsschutzversicherungen fungieren, indem sie Schadensansprüche prüfen und dann leisten oder die Haftung abweisen.

Gewerbeversicherung Vergleich – wo liegt der Sinne der Gewerbeversicherung?

Mit der Leitung oder der Inhaberschaft eines Unternehmens sind nicht nur Freude und finanzielle Vorteile verbunden, sondern leider auch häufig hohe Risiken. Daher lohnt sich die gründliche Absicherung über Gewerbeversicherungen, auch wenn beispielsweise nur eine Berufshaftpflichtversicherung vorgeschrieben ist. Weitere Versicherungsmodelle helfen effizient dabei, ganz bestimmte Risiken zu puffern. Gerade Unternehmer stehen nämlich in der Pflicht, nicht nur die Schäden durch eigenes Verschulden zu regulieren, sondern auch Schäden durch die Mitarbeiter der Firma, wenn sie im Zuge der Ausübung des Berufes auftreten.

Solche Schäden können schnell hohe Summen erreichen und sogar bis in die Millionen gehen. Im schlimmsten Fall können diese bei Zahlung durch das Unternehmen die Insolvenz bedeuten – insbesondere für kleine Unternehmen, Selbstständige oder Start-ups. Darum gilt es hier, geschickt vorzubauen, den Schadensfall einzukalkulieren und die Leistungspflicht mit der Gewerbeversicherung einem Dritten, hier der Versicherungsgesellschaft, zu übertragen.

Leistungen der Gewerbeversicherung:

  • Absicherung unternehmerischer Risiken
  • Absicherung der Mitarbeiter
  • Firmenvermögen vor Schaden bewahren
  • Deckung bei Schädigung Dritter

Beispiele für den Einsatz einer Gewerbeversicherung

Für jedes Unternehmen ist es völlig normal, den eigenen Fuhrpark zu versichern – ganz gleich, ob es sich dabei um Lkw oder Pkw geht . Gerade für Unternehmen im Logistik-Bereich sollte zusätzlich zur Absicherung der Fahrzeuge aber auch eine Transportversicherung abgeschlossen werden. Diese schützt Waren und Güter vor Schäden und Diebstahl, auch bei Schäden durch höhere Gewalt wie Eisregen, Glatteis oder Unwetter.

Wichtig ist, dass alle Risiken der Unternehmerschaft abgekoffert werden. Und zwar auch für den Inhaber selbst. Dazu gehören die Berufsunfähigkeit, die Krankheit, der Tod oder der Unfall. Gerade für Unternehmer besteht ein hohes Risiko: Kann etwa der Geschäftsführer krankheitsbedingt längere Zeit nicht arbeiten, legt dieser Ausfall unter Umständen den gesamten Betrieb lahm. Eine Betriebsunterbrechungsversicherung fängt das Risiko ab.

Auch den Schaden am Firmenvermögen gilt es fern zu halten. Ganz gleich, ob der Schaden durch einen Einbruch, Diebstahl, Feuer, Defekte, Wasser und ähnliche Ereignisse eintritt. Eine Inhaltsversicherung beispielsweise deckt Schäden an Waren und Vorräten ab – zum Beispiel im Falle eines Sturms oder einer Überschwemmung. n Unternehmensfortbestand gefährden.

Es gibt kaum eine Eventualität, die nicht schon einmal eingetreten ist und wohl dem Unternehmen, das durch eine Gewerbeversicherung abgesichert war – es macht natürlich Sinn einen Gewerbeversicherung Vergleich anzufordern, um vom Preis- Leistungsverhältnis das beste Angebot zu erhalten.

Gewerbeversicherung Vergleich – die Schädigungen Dritter nie aus den Augen verlieren!

Bei vielen Unternehmen besteht die Gefahr, dass Dritte durch einen Moment der Unachtsamkeit zu Schaden kommen. Das kann die schlecht angezogene Mutter am Rad eines Kundenfahrzeuges beim Reifenhändler sein oder ein Mitarbeiter, der mit dem Pkw des Unternehmens in einen schweren Unfall verwickelt ist. Wichtig ist, dass Sie als Unternehmer wissen, dass alle Schäden aufgefangen sind – selbst wenn andere Versicherungen greifen, z.B. bei Fahrzeug die Kfz-Versicherung .

Vorsicht außerdem bei sogenannten Ausschlussklauseln. Darin ist enthalten, dass ein Schadensfall bei vorsätzlich herbei geführtem Schaden nicht reguliert wird. Doch selbst die Fahrlässigkeit ist nicht immer in der Police eingeschlossen. Daher hat dieser Bereich ein großes Augenmerk beim Gewerbeversicherung Vergleich verdient. Einige Gesellschaften versichern selbst grobe Fahrlässigkeit mit. Dies kann einen großen Vorteil im Schadensfall bedeuten.

Gewerbeversicherung – was muss im Vertrag stehen?

Wichtig ist, dass die Versicherung alle Schäden abdeckt, die im Zuge der Berufsausübung entstehen können. Und darum sind die Versicherungen in diesem Segment auch so vielschichtig aufgestellt. Betriebshaftpflicht, Berufshaftpflicht, Vermögensschadenhaftpflicht, Betriebsinhaltsversicherung, Gewerberechtsschutz, Versicherungen des Fuhrparks auch auf dem Gelände, Versicherungen gegen Diebstahl, Versicherungen gegen Betriebsunterbrechungen - das sind nur einige der Versicherungsformen, die hier greifen.

Beratung vom Fachmann

Die "perfekte" Versicherung für Sie und Ihr Unternehmen zu finden kann aufgrund der schieren Menge an verschiedenen Anbietern und Paketen zu einer Herausforderung werden. Deshalb sollten Sie sich vor Abschluss der Versicherung ruhig von einem Fachmann beraten lassen! Eine fachmännische Übersicht über die Formen der Gewerbeversicherung im Vergleich hilft Ihnen dabei, die Tarife auszuwählen, die für Ihr Unternehmen notwendig und sinnvoll sind. Unsere Versicherungsexperten in Ihrer Nähe erstellen Ihnen einen Vergleich der verschiedenen Gewerbeversicherungen und stellen Ihnen die Ergebnisse übersichtlich und vor allem kostenlos und unverbindlich zur Verfügung! Am besten noch heute einen Termin vereinbaren und profitieren!

Fordern Sie jetzt Ihren individuellen Vergleich für eine Gewerbeversicherung kostenlos und unverbindlich an.

©iStock/Pinkypills

Jetzt kostenlosen Vergleich anfordern

Zu welcher Versicherung wünschen Sie eine Beratung*?

 Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und stimme der Kontaktaufnahme per Post, E-Mail oder Telefon durch finanzvergleich100.de oder einen angeschlossenen Kooperationspartner (z.B. einen Versicherungsexperten) zu.*


Aktuelles zu Gewerbeversicherung

0
Versicherungen sind eine Position, deren korrekte Angabe in der Steuererklärung Ihnen hohe Steuerersparnisse bringen kann. Grundsätzlich sind solche Versicherungen unverzichtbar, die im Schadensfalle vor untragbaren finanziellen Ri

0
Ein Einbruch im Unternehmen zieht eine Vielzahl an bürokratischen Handlungen nach sich. Wichtig für Sie als Unternehmer ist es, dass Sie schnell reagieren und agieren. Aber wie gehen Sie dabei am besten vor? Die wichtigsten Pun

0
Wer den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt hat, ist meist euphorisch: Endlich ist man der eigene Chef und stellt selbst etwas auf die Beine. Diese Freiheit bringt jedoch auch ein ganz besonderes Risiko mit sic